Lavendelblütensirup – einfach selbst gemacht!

Lavendel Küche

Sommerzeit heißt Lavendelzeit. Um den Geruch von Sommer einzufangen, habe ich einen Lavendelblütensirup gekocht. Die Hauptzutat ist Lavendel, am besten ihr verwendet frischen, lila blühenden. Mit getrocknetem Lavendel geht es aber genauso gut. Achtet darauf, dass der Lavendel vor der Zubereitung gut gewaschen wird. Außerdem benötigst du noch Zucker, Zitronen und Wasser.

Du brauchst:

5 EL Lavendelblüten

4 kleine oder 2 große Bio Zitronen

400 g Rohrzucker

300 ml Wasser

Die Herstellung des Sirups ist sehr einfach und erfordert keine komplizierten Kochfähigkeiten. Bevor es losgeht löse die Blüten vom Lavendel. Als erstes brauchen wir den Abrieb von 2 kleinen oder 1 großen Bio Zitrone(n), am besten die Schale mit einem Sparschäler entfernen, aber nur die obere Schicht. Anschließend die Zitronen pressen.

Gib nun den Zucker, das Wasser, die Zitronenschale und den Zitronensaft in einen Topf. Lass die Flüssigkeit aufkochen und reduziere die Hitze anschließend. Nach ca. 15 min kannst du entscheiden, ob der Sirup dir schon dickflüssig genug ist oder ob du ihn noch dicker möchtest. Dann lass ihn einfach noch einige Minuten auf dem Herd, bis er deine Wunschkonsistenz erreicht hat.

Nachdem du den Sirup vom Herd genommen hast, gib die Blüten hinzu. Der Sirup sollte 2 bis 3 Stunden durchziehen oder auch über Nacht, je länger desto intensiver ist der Lavendelgeschmack. Nun kannst du den Sirup in Flaschen abfüllen, achte darauf den Sirup vorher zu sieben, damit die Blüten nicht in der Flasche landen.

Der Sirup schmeckt genauso intensiv, wie der Lavendel riecht. Gemischt mit Gin und Soda – ein tolles Sommergetränk. Lass ihn dir schmecken.

Schreibe einen Kommentar